Открыть меню

British Royal, US-Botschafter Sagen, Tech, Blockchain Kann Helfen, im Kampf gegen Menschenhandel


Prinzessin Eugenie von Großbritannien und den Vereinigten Staaten anti-Menschenhandel-Botschafter John Richmond Sprach vor kurzem zugunsten von neuen Technologien, wie Handy-apps und blockchain zum Thema Menschenhandel, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am 8. April.

Auf einer Konferenz in Wien, österreich, veranstaltet von der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die Experten darauf hingewiesen, dass die zunehmende Nutzung des Internets erweitert die Fähigkeit der Menschenhändler zu nutzen, potenzielle Ziele.

Jedoch, Prinzessin Eugenie — die Enkelin von Queen Elizabeth — angeblich festgestellt, dass die Technologie könnte auch bei der Bekämpfung des Menschenhandels. Eugenie, die Gründung der Anti-Sklaverei-Kollektiv in Großbritannien im Jahr 2017, sagte:

“Ich habe gelernt, wie blockchain einen großen Einfluss auf das supply-chain-management, und wie eine app in Großbritannien, die helfen können, die öffentliche Berichts-moderne Sklaverei im Auto wäscht.”

Eugenie war auf eine initiative von Coca Cola und dem US Department of State, und die, Sichere Auto-Wäsche-App. Der ehemalige begann im März 2018 und will mit blockchain-Technologie zu erstellen, die eine sichere worker registry. Die Partnerschaft zielt darauf ab, um das problem der Zwangsarbeit von über blockchain ist die Validierung und digitale Notar, der die Fähigkeiten zum erstellen einer sicheren Registrierung für die Arbeitnehmer und Ihre Verträge.

Das Sichere Auto-Wäsche-App vor kurzem festgestellt, fast 1.000 Fälle von Sklavenarbeit bei Waschstraßen in Großbritannien Die app wurde von der Kirche von England und der katholischen Kirche in England und Wales im letzten Juni, und ermöglicht es Benutzern, geben Sie Ihren Standort und geben Sie die verschiedenen Indikatoren für die Anwesenheit von Sklavenarbeit, wie, ob der Betrieb akzeptiert nur Bargeld, oder Arbeitnehmer scheinen ängstlich.

Unter Berufung auf die Globale Sklaverei-Index von human rights group Walk Free Foundation, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters, dass es zu 136.000 Zwangsarbeiter in Großbritannien, das ist 10-mal höher als in 2013.

Anti-Menschenhandel-Botschafter Richmond hingewiesen, dass Technologie sich nicht, den Menschenhandel zu sagen, “Es ist nicht ein Algorithmus oder eine app, die gehen, um den Menschenhandel.” Richmond hat Hinweis jedoch:

“Aber es gibt-tech-Werkzeuge, die Menschen helfen kann, Ihren job besser. Dies ist die langsame, Schleif -, Tag-in, Tag-heraus zu arbeiten, die helfen können einen Unterschied machen.”

Früher in diesem Jahr, die US-Repräsentantenhaus ein Gesetz verabschiedet, dass würde eine Kommission zu untersuchen, wie cryptocurrencies und online-Marktplätze können verwendet werden, um zu erleichtern sex-und Drogenhandel.

1 Kommentar Kommentar Hinzufügen…

  • fe ee

    Join der offiziellen cointelegraph whatsapp forum

     

    Durch einen Klick auf den Einladungs-link https://chat.whatsapp.com/LdQcKOYGWJcKPIZKgFtpqH

     

    Das forum wird Euch auf dem Laufenden halten über wichtige Ereignisse in der cryptosphere

    Antwort

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>