Открыть меню

Brasilianische Bitcoin Exchange Sendet Benutzer $35M Bug-Induzierte Fehler


|
Jeffrey Gogo – |

Brasilianische Bitcoin Exchange Sendet Benutzer $35M im Bug-Induzierte Fehler

Zufällige Millionär Kaique Nunes hat einen bug, zu danken, der nach seiner Abhebung von 500 reals ($128) fälschlicherweise zurückgegeben cool 137 Millionen reals ($35.13 Millionen Euro) von der brasilianischen bitcoin exchange Bitcambio. Nunes war nicht zu begierig, zu einem Teil mit dem über Nacht Millionen, wenn Bitcambio begann Kontaktierung zu bewirken, eine Umkehr der Transaktion den Verdacht, dass eine aufwendige Betrug.

Lesen Sie auch: Coinbase Öffnet die Tür zu Mehr Als 30 Neue Cryptocurrencies

Glück Bugs, die einem Mann das Konto

Der Brasilianer ging in sein Vermögen im letzten Monat, wenn er formuliert einen Auftrag für $128 und die Einrichtung verantwortlich für die automatische Berechnung von Transaktionen gelandet, der ihm die neun-Bild-bug-induzierte überraschung. Das Unternehmen hat bereits storniert die Transaktion aber aufgrund Ihrer unhandlichen Größe, die örtlichen Behörden bestanden darauf, dass die Kunden eine schriftliche Vereinbarung zuerst.

“Anfang des letzten Monats, gab ich einige normale Entwurf Bestellungen. Nach einer Weile, Bitcambio aufgerufen, um lassen mich wissen, dass Sie ausgestellt hatte all dies Wert ist, und dass Sie mich brauchten, um zu erkennen, ein Dokument in einem Notariat. Ich dachte, es war ein coup,” Nunes sagte örtlichen Veröffentlichung Portal machen Bitcoin.

Für ihn, der Anruf hätte nichts, von einem Betrüger Entwurmung seinen Weg in eine Signatur, ein Mitarbeiter an der digital-asset-exchange angeblich versucht, seine Hand auf einfach Geld. Aber Bitcambio war entschlossen, seinen eigenen Rücken, so dass seine Arbeiter blieben auf Nunes’ Fall, und erklärt ihm die Bedeutung der Umkehr-Verfahren.

“Sie sagten, Sie hätten bereits abgesagt, aber, dass, um den Vorgang abzuschließen, war es notwendig zu gehen, um zu dem standesamt zu erkennen, die Signatur und ein Dokument, das Sie per E-Mail gesendet,” Nunes zitiert wurde in dem Artikel zu sagen.

Aber er hatte seine eigene Art zu sagen war, ob er nicht phished – keine schlechte Idee angesichts der Allgegenwart von aufwendig geprägt Tricks über den plötzlichen Vermögen, zum Bearbeiten von Möchtegern-Helfern zur Angabe von Signaturen und pass-codes.

‘Ein Fehler Ist Wirklich Passiert”

Im Dez. 4 Nunes geschrieben am Bitcambio-Plattform-Anbieter Rodrigo Souza ‘ s Seite, und eine gemeinsame Gruppe, wo er ein administrator ist, sucht, Aufklärung über das Thema. Souza legte es zu einem Fehler und versprach, Nunes, würde er kompensiert Begehen, seine Zeit und seine Reisen für die Behebung des Problems. Souza Unternehmen Blinktrade, sofern die software auf dem exchange.

“Menschen, die Fehler wirklich passiert ist. Kaique erstattet alle Kosten, die er hat, gehen Sie zum Notar um dieses Problem zu lösen Scheiße. Hinweis: [es] ist bereits abgesagt”, Souza geschrieben. Er übernahm die Verantwortung für die Fehler und engagiert zu lösen. “Bei Bitcambio alles erfolgt streng im Rahmen des Gesetzes. Fehler passieren, wir sind nicht Angst zu haben, Ihre Aufmerksamkeit.”

Sprechen Portal tun, Bitcoin, Souza sagte, die Bemühungen um die bug-induzierte Transaktion hatte nicht durchgemacht wie die client-überprüfung war erforderlich, außer im Fall von einem niedrigeren Wert. Nunes hat sich da bereit erklärt zu helfen, mit der Umkehr und der Hoffnung, das revenue service wird nicht Mühe, ihn.

Was denken Sie über Bitcambio monumentale Fehler? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Berechnen Sie Ihre bitcoin-Bestände? Prüfen Sie unseren Abschnitt “tools”.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>