Открыть меню

Blockchain Verwendet Budweiser Eigentümer InBev zu Helfen, die afrikanischen Bauern


AB InBev, dem Unternehmen hinter der Marke Budweiser, ist die Unterstützung der lokalen afrikanischen Bauern zu beweisen, Ihr Einkommen mit blockchain, Yahoo Finance berichtet über Jan. 21. Eine blockchain-basierte system entwickelt in Partnerschaft mit BanQu-tracks, alle lokalen Lieferanten von AB InBev, ersetzen Sie das Papier Weg.

AB-InBev ist ein multinationales Konglomerat, geboren aus der Fusion von mehreren etablierten Bier-Produzenten. Es gehören Budweiser, Stella Artois und Corona, wie einige seiner bekanntesten Marken.

Das Unternehmen hat eine Strategie angenommen, mit lokalen Zulieferern, erhalten Steuervergünstigungen für Ihren zusätzlichen Beitrag für die Wirtschaft des Landes. Jedoch, dies erwies sich als eine größere Herausforderung in Afrika, einem Kontinent, wo die Banken-Infrastruktur ist nach wie vor unterentwickelt und Papier-Dokumente sind schwierig zu beschaffen für die ländlichen Bauern.

Die Partnerschaft mit BanQu, ein Unternehmen spezialisiert in der blockchain supply-chain-Lösungen, AB InBev führte eine distributed-ledger-system, das alle tracks die lokalen Landwirte, die Versorgung der Gerste und Malz für das Unternehmen. Dies ermöglicht es Ihnen zu beweisen, dass Ihre Einkommen zu lokalen Banken, und damit ein Bankkonto zu eröffnen Konten und Kreditlinien.

Der CEO von AB InBev, Carlos Brito, erklärte auf dem World Economic Forum in Davos:

“Und jetzt ist dieser Bauer, der war nie bankfähig sind — denn Sie konnte nicht beweisen Einkommen von jeder Quelle, hatte keine Berichte, Materialien oder Dokumente — das jetzt in ein flip-Telefon, Sie hat in der blockchain Beweis dafür, dass Sie einen Lieferanten zu AB InBev, einem globalen Unternehmen.”

Zugang zum banking können die lokalen Landwirte, um die Finanzierung effizienter Landwirtschaft-tools, die Erhöhung Ihre Erträge und erhalten mehr Geld. Das system hilft auch, zu beschneiden Korruption eingeführt von Zwischenhändlern, die konsolidiert die Lieferungen an die Brauereien.

Brito darauf hingewiesen, dass Sie “nicht unbedingt übergeben das Geld, das wir zahlten, um ihm oder Ihr [der Bauer].” Eine tamper-proof-blockchain-system sorgt dafür, dass die Landwirte in der Lage sind, zu beweisen, was Sie schuldig sind. Brito weiter ausgearbeitet die Vorteile des Systems:

“Sie werden kommerzielle Landwirte und jeder gewinnt. Verbraucher sicherer sind und schaffen wir mehr formale Arbeitsplätze. Die Regierung erhebt Steuern. Anstatt das Geld in Europa, oder Australien, oder Kanada Kauf von Gerste und Malz, wir halten das Geld da.”

Die BanQu Produkt berichten zufolge wurde umgesetzt mit tausenden von Bauern in Uganda und auch in Indien.

Uganda ist ein afrikanisches Land, in dem blockchain greift. Binance eröffnete eine lokale Niederlassung in 2018, wenn das Land ‘ s Zentralbank weiterhin skeptisch gegenüber der dezentralen cryptocurrencies.

Crypto-basierte Ponzi-Systeme sind auch vorhanden, mit der Dunamiscoins Pyramide vor kurzem Betrug über 10.000 user für $2,5 Millionen.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>