Открыть меню

Bitcoin-Mining-Start-Up-Envion Bestellt, um in der Nähe von Schweizer Gericht


|
Jeffrey Gogo – |

Bitcoin-Mining-Start-Envion Bestellt, um in der Nähe von Schweizer Gericht

Ein Gericht in der Schweiz hat, ordnete die Schließung von bitcoin-mining-Start-Envion AG über die Bedenken von schlechter corporate governance. Die Firma hob $100 Millionen in ein initial coin offering (ICO) im Januar, sondern eine Folge der Vorstandsetage wrangles haben, führte zu einem Zusammenbruch in der Unternehmensstruktur, bringen Operationen zum Stillstand.

Lesen Sie auch: Kanadische Bitcoin Miner Festung Blockchain Berichte $1,16 M Verlust in Q3

Gründungspartner Verklagen Sich Gegenseitig

Gründungspartner Michael Luckow und Matthias Woestmann haben wiederholt vor Gericht gegangen zu verklagen einander über Vorwürfe der Täuschung, die angeblich fand in der Zeit von der ICO oder sofort nach der, laut einer Handelsblatt Global report on Nov. 28.

Unter anderem, Woestmann, hat da wer trat als Vorsitzender des Vorstandes, “beschuldigt Luckow von der Herstellung mehr Geld als vereinbart, also er entwickelt eine Kapitalerhöhung verwässert Luckow Anteil,” das Papier behauptet.

In der Hauptstadt erhöhen, Woestmann angeblich ausgestellt tatsächlichen Aktien, vielmehr als Jetons, effektiv verdünnen der 81-Prozent-Anteils von Luckow und seine Partner, die zu 31 Prozent.

Nun hat das kantonale Gericht in Zug — Schweiz kryptogeld haven — bestellt hat, Envion heruntergefahren, unter Berufung auf das fehlen eines funktionellen board of directors) und “das völlige fehlen jeder auditing-Funktion.” Das Unternehmen liquidiert werden, so das Gericht.

Der Artikel zitiert einen Zürcher Anwalt Urs Schenker, der gesagt hat, dass Envion würde wahrscheinlich unter gehen. Schenker sagte liquidation war “unvermeidlich”, weil die Aufsichtsbehörde schien erreicht zu haben, eine Entscheidung zu untersuchen, die kryptogeld-Bergmann.

Die Verlockung von Reichtum

Envion angehoben über $100 Millionen in ein ICO, angezogen von 30.000 Anlegern zwischen Dezember 2017 und Januar 2018, wenn das kryptogeld Goldrausch auf seinem Höhepunkt befand. Investoren zahlen $1 für jedes token im Angebot, gelockt durch das Versprechen von über 160 Prozent Wachstum und Envion low-cost-Ansatz für Bergbau, erneuerbare Energien verwenden. Heute ist der token-Wert ist nur $0.05, Berichte sagen.

Allerdings haben sich die Beziehungen zwischen den Gründern ging Sauer nach der ICO, der mit dem Vorwurf des Betrugs, wodurch Operationen an der Gesellschaft zum erliegen kommen. Handelsblatt Global meldet, dass beide Luckow und Woestmann sind nun Gegenstand von Ermittlungen durch Regulierungsbehörden in der Schweiz und in Deutschland.

Es stellte sich heraus, dass Envion Finanzen und Operationen wurden ausgeführt aus Berlin von Luckow Unternehmen, Trado, obwohl der Start war in der Schweiz registriert. “Woestmann weiterhin die Schuld Luckow, beschuldigte ihn der nicht die Bereitstellung von Informationen über das ICO. Luckow, sagt Woestmann immer geplant, schieben Sie die Firma in Konkurs, aber er wird kämpfen und glaubt, dass das ursprüngliche Konzept noch arbeiten können”, der Artikel sagte.

Das Zuger Urteil ist nicht rechtskräftig, da können beide Seiten noch Berufung einlegen. In der Zwischenzeit alle, dass die Anleger tun können, ist abwarten und das beste hoffen, als gescheitert ICOs haben bereits kostete Anleger Milliarden von Dollar an Verlusten auf der ganzen Welt.

Was denkst du über den Zähler Klagen an Envion? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Express yourself frei an Bitcoin.com’s-user-Forum. Wir nicht zensieren, die auf politischen Gründen. Check forum.Bitcoin.com.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>