Открыть меню

Bitcoin in der Handfläche von Ihrer Hand — Crypto-Hardware-Wallets Überprüfen


Eine hardware-wallet darf nur der sicherste Weg, um zu speichern kryptogeld für Durchschnittliche Benutzer. Heutzutage werden viele verschiedene Geräte versuchen zur Bewältigung der Herausforderungen der sichere crypto-asset-Speicherung. In diesem Artikel, Cointelegraph wird einen überblick über einige der bekanntesten hardware-wallets und vergleichen Ihre Funktionen.

Das kryptogeld wallets, wird in diesem Artikel behandelt werden, sind Ledger ist Nano-X und Nano-S, SatoshiLabs der Trezor Eine und Trezor T-Modell, ShapeShift ist KeepKey, und Coinkite die Coldcard und Opendime. Es ist auch wichtig zu betonen, dass alle wallets getestet, in diesem Artikel, andere als die Ledger-Nano-S (das war bereits im Besitz), wurden zur Verfügung gestellt von den Herstellern kostenlos.

Ledger-Geräte

Ledger ‘ s Nano-S und Nano-X sind ähnliche Geräte, wenn es um Ihre Funktionalität. Beide interagieren mit der gleichen software führen Sie die gleichen Anwendungen und unterstützen die gleichen cryptocurrencies, nach der Firma offiziellen website.

Die Nano-X ist Verschieden von allen anderen Geräten in diesem Artikel, weil es die einzige ist, die ist wiederaufladbar und funktioniert kabellos via Bluetooth. Jedoch, während des tests, das Gerät ist wireless-Konnektivität wurde nur funktionsfähig mit der Ledger-Live-mobile-Anwendung.

Ledger Leben ermöglicht Benutzern das aktualisieren des Geräts und zu verwalten einen erheblichen Teil der crypto-assets durch das Gerät unterstützt. Der rest der Vermögenswerte zugänglich sind, durch Drittanbieter-software, die kompatibel ist mit der hardware wallet.

Ein weiterer Vorteil ist die Nano-X hat über die Nano S ist die größeren und höheren Auflösung Bildschirm. Während niemand Filme auf eines der Geräte, die Tatsache, dass eine ganze wallet-Adresse auf den Bildschirm passen, hilft bei der überprüfung, wo die Elemente gesendet werden.

Die Nano-S können halt weniger — unter 10 in den tests — Anwendungen als die Nano-X, die beworben wird, zu halten bis zum 100. Nicht, dass die app von einem crypto-asset installiert, schließt die Fähigkeit, Sie zu verwalten, aber die deinstallation und Neuinstallation der Anwendung bedeutet nicht einen Verlust von kryptogeld. Daher die Beschränkung in der Anzahl der installierten apps auf dem Nano S ergibt nur eine kleine Unannehmlichkeit.

Beide wallets können auf mobilen Endgeräten eingesetzt werden, aber die Nano-S funktioniert nur mit einem USB-on-the-go-Kabel. Drittanbieter-mobile-apps unterstützen auch die Nano-X und S. Der Nano-X steht auf der offiziellen Ledger-website für rund $120, während die Nano-S von knapp $60.

Trezor-Geräte

Die SatoshiLabs der Trezor Eine und Trezor T-Modell hardware-wallets, auf der anderen Seite, teilen weniger Gemeinsamkeiten als die Ledger-Geräte. Das T-Modell hat einen größeren Farb-Touchscreen als das eine, ein micro-SD-card-slot und einen reversiblen USB-C-Anschluss. Doch beide unterstützen etwa 1.000 crypto-assets.

Die micro-SD-card-slot in das T-Modell können für das signieren von Transaktionen in einer offline-Umgebung und speichern Sie Sie auf die Speicherkarte. Die Transaktionen könnten dann übertragen werden, um das Netzwerk von einem zweiten Gerät, das mit dem internet verbunden ist. Diese Funktionalität ist aber nicht Hinzugefügt wurde, um das Gerät doch noch.

Um zu bedienen, Trezor, der hardware-wallet muss eine Verbindung zu einem computer oder einem mobilen Gerät läuft spezielle software. Mit dieser software können Trezor dafür angelegten Google-Chrome-browser-Erweiterung oder eine Dritte Partei, die web-basierte Brieftasche. Zudem verfügt das Gerät über alle wünschenswerten Funktionalitäten sowie eine intuitive Benutzeroberfläche. Wie Ledger ‘ s Geräte, die Trezor hardware-wallets sind auch unterstützt durch eine lange Liste von Drittanbieter-software-wallets.

SatoshiLabs bietet auch eine mobile Brieftasche, die erlaubt Geräte-Initialisierung, Erholung, Etikett ändern, pin ändern, passphrase-management, Aktualisierung der firmware und eine vollständige gerätezurücksetzung. Mobile wallets wie Mycelium oder Walleth, die Benutzer zu verwalten Ihre crypto-assets, die von einem mobilen Gerät, obwohl nur über ein Kabel.

Außerdem, die Trezor web-basierte Brieftasche kann auch der Zugriff über die Android-version von Google Chrome, wenn das Portemonnaie wird mit einem mobilen Gerät verbunden. Laut der website des Unternehmens, die Trezor ist verfügbar für $55, während die Trezor T ist nur ein wenig kurz von $170. Die Corazon-Titan-Trezor T-Modell — verkauft Grau in einer Partnerschaft mit Trezor — kostet etwa vier mal mehr als die standard-version, das wurde auch getestet.

KeepKey

Obwohl es weniger bekannt, aber ist immer noch ein wichtiger Spieler auf dem Markt, die KeepKey überrascht mit seiner großen schwarz-weiß-Bildschirm und premium-Gefühl. Die verwendeten Materialien für die Vorderseite des Gerätes ist es schwer zu reinigen und kann leicht zerkratzt werden.

Das Gerät ist deutlich größer als die anderen in dieser Liste, und die Anzahl von digitalen assets unterstützt wird erheblich eingeschränkt, wenn im Vergleich mit Trezor und Ledger hardware-wallets. Die KeepKey unterstützt acht cryptocurrencies, sondern auch ermöglicht es Benutzern, verwalten Sie alle Ihre Astraleums-basierte Token konform mit den ERC-20 standard.

Während der Test-phase der überprüfung, die einige bugs auftraten, die in der software gewidmet. Die Anwendung beendet, während ein Versuch, um ein Konto hinzufügen, und es lief in mehrere Probleme bei der Freischaltung der Geldbörse.

Zum Glück keine solchen bugs gestört, die sich beim testen der beta-version des kryptogeld-management und trading-Schnittstelle entwickelt, durch Gestaltwandlung. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Gestaltwandlung ist nicht KeepKey exklusiv, aber auch unterstützt in der Finanzbuchhaltung und Trezor-Geräte.

Coldcard und Opendime

ColdCard ist ein open-source-hardware-wallet, die eng ähnelt einem Taschenrechner und Ziele mehr tech-versierte Benutzer. Die Opendime, auf der anderen Seite, ist näher, um eine real-life version des cyberpunk-credit-chips oder ein sparschwein als eine herkömmliche hardware-wallet.

Die Coldcard wallet unterstützt nur Bitcoin (BTC) und ist die einzige Brieftasche, die in dieser Prüfung unterstützt, Teilweise Signiert Bitcoin-Transaktionen-format. Dieses feature ermöglicht Benutzern das signieren von Transaktionen, speichern Sie auf der SD-Karte und übertragen Sie zu einem späteren Zeitpunkt — und co-unterzeichnen Sie im Falle einer multi-Signatur wallet.

Die Opendime wallet ist eine single-use-Gerät, das physisch verändert, um zu verbringen, das kryptogeld. Wenn es das erste mal aktiviert durch einstecken des Geräts in den USB port des Computers, wird der Benutzer zur Eingabe zufällige Daten auf dem Laufwerk. Die Brieftasche verwendet dann diese Daten zu generieren, die eine private–public-key-pair-Mädchen.

Ist das Gerät einmal initiiert, kann der Benutzer sehen, Ihre öffentlichen Schlüssel und senden cryptocurrencies zu. Was die Nutzer nicht tun kann, ist Zugriff auf den privaten Schlüssel, was bedeutet, dass Sie sich nicht bewegen Sie die Münzen.

Um Zugriff auf die privaten Schlüssel der Geräte-Besitzer hat stechen lassen das Gerät in einem angegebenen Ort, dauerhaft verändern seine elektronischen Schaltung. Nach durchstechen der Opendime Gerät erhalten Benutzer Zugriff auf den privaten Schlüssel, die benutzt werden können, um das kryptogeld für eine software-wallet.

Dieses Gerät kann gesehen werden, als Weg zur Transformation eines digitalen Währung in eine physische Währung. Bei Annahme einer Opendime als Zahlungsmittel, seine Ausgewogenheit überprüft werden kann, während die Benutzer können sich darauf verlassen, dass niemand verbringen Sie die balance, ohne auf das Gerät zugreifen.

Dieses einzigartige Gerät ist die perfekte Wahl für einige atypische Situationen. Die Tatsache jedoch, dass der physikalische Zugriff auf die Opendime Gerät automatisch übersetzt Zugriff auf das kryptogeld schließt seine Verwendung in den meisten Fällen.

Coinkite verkauft nur das Bitcoin-version des Opendime Gerät, aber die Litecoin-Stiftung hat eine für Litecoin (LTC) – als auch. Coinkite der offiziellen shop verkauft die Coldcard für ein wenig unter $120 und die Opendime im Dreierpack für knapp $45.

Ansichten und überzeugungen geäußert in dem Artikel sind der Autor, Cointelegraph keine Gewähr für Produkte oder Projekte erwähnt.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>