Открыть меню

Binance CEO: Bitcoin-Futures-Plattform “SAFU” Nach Angriff Fehlalarm


Der CEO von kryptogeld exchange Binance hat gebannt ängste ein schlechter Schauspieler angegriffen hatte, seiner neu-gestarteten Bitcoin-futures-Plattform.

Technische Fehler, stürzte der Bitcoin-Preis

In einer Reihe von tweets auf Sept. 16, Changpeng Zhao, auch bekannt als CZ, zunächst gewarnt, dass die Börse mit futures waren unter Angriff von einem seiner eigenen market Maker.

Die Täter angeblich stürzte der BTC/USD-order-book von $10,324 zu $10,024, in welchem Zhao sagte, war der zweite derartige Versuch ein Angriff.

Binance startete seine futures-Plattform in invite-only-Modus folgende Benutzer Testphase Anfang dieses Monats. Zwei Plattformen waren ursprünglich zur Verfügung, mit Nutzer-voting für Ihre bevorzugte Wahl.

Als Cointelegraph gemeldet, trotz Kritik der beiden Optionen die technischen Merkmale, die Aufnahme war rege, mit offenem Interesse erreichen 150 Millionen US-Dollar in der vergangenen Woche.

CZ: Nur “Angreifer” Geld verloren

In der Veranstaltung, die Attacke entpuppte sich als Fehlalarm, die aus einem technischen Fehler auf den Markt marker-Seite.

Die Person bleibt unbekannt, Zhao nur aufschlussreich war es auch ein Betreiber von Bitcoin-futures. Aufgrund Binance die eigenen Einstellungen, in der Zwischenzeit die $300 dip nicht liquidieren anderen Händlern Positionen; nur die zufälligen Angreifer verloren Fonds.

“Niemand liquidiert wurde, als wir mit dem index-Preis (futures-Preise nicht) für Liquidationen (unsere innovation). Nur der Angreifer verlor einen Haufen Geld, und das war es”, bestätigte er.

Binance bildet eines der beiden großen Bitcoin-futures-Angebote auf den Markt in diesem Monat. Die anderen, durch Sept. 23, kommt aus institutionellen trading Plattform Bakkt.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>