Открыть меню

Bericht: Indien-Abschluss Crypto-Rechtsrahmen – Bitcoin Nachrichten


|
Kevin Helms – |

Bericht: Indien-Abschluss Crypto-Rechtsrahmen

Die Indische Regierung hat berichten zufolge bestätigt, dass der Bericht über einen Rechtsrahmen für cryptocurrencies von einem interministeriellen Ausschuss beendet wird. Diese Bestätigung wird in Antwort auf ein Recht auf Informationen, Einreichung von einem lokalen news-outlet.

Lesen Sie auch: Indische Supreme Court Bewegt Crypto Hören, Gemeinschaft Fordert Positive Regelungen

Bericht in “Finalization Phase”

Subhash Chandra Garg

Die Indische Regierung hat gearbeitet, auf die Krypto-Regulierung seit geraumer Zeit. Die Inter-ministeriellen Komitees (IMC) unter der Leitung von Subhash Chandra Garg, Sekretär des Volkswirtschaftsdepartements wird beauftragt, mit der Entwicklung des Landes crypto-Rechtsrahmens.

Am Freitag, den lokalen news outlet Münze Crunch Indien schrieb, dass dieser Bericht in der “finalization Phase.” Die Veröffentlichung eingereicht ein Recht auf Information (RTI) – bitte mit der Abteilung für Wirtschaftliche Angelegenheiten auf Dez. 13 im vergangenen Jahr bat, drei Fragen. Die erste fragt, ob das Gremium hat Ihren Bericht vorgelegt dem Ministerium der Finanzen. Die zweite fragt, ob das Gremium hat empfohlen, ein Verbot von bitcoin. Schließlich die Veröffentlichung gefragt, point-blank, “Wir möchten Sie erhalten eine Kopie des Berichts. Können wir?”

Die Indische Regierung schließlich antwortete der FTI am Freitag mit nur einem kurzen statement:

Der Bericht des Ausschusses ist unter der Finalisierung der Bühne, folglich, verboten gemäß § 8(3) RTI-Gesetz, 2005.

Die news outlet anerkannt, dass “Artikel 8 des RTI act ermöglicht es einer Person zu verweigern, die Daten unter bestimmten Umständen.”

Was der Lang Erwartete Bericht Sollte Enthalten

Indiens Finanzministerium erklärte Lok Sabha, das Land der unteren Haus des Parlaments, im Dezember letzten Jahres, dass der Ausschuss die Aufgabe, “zu untersuchen, alle Aspekte von cryptocurrencies und crypto-Vermögenswerte wie bitcoin, und fügte hinzu, dass “Der Ausschuss … arbeitet an der Entwicklung eines Rahmens für die Regulierung der cryptocurrencies.”

Garg zuvor sagte, dass sein Ausschuss den Entwurf eines Berichts bereit wären, im Juli letzten Jahres. Allerdings hatte er angeblich verzögert. Im November, Quarz-Indien schrieb, dass dieser Entwurf eines Berichts erwartet wurde platziert, bevor die IMC bis Dezember und in Umlauf gebracht, auf der IMC-Mitglieder bei Ihrem nächsten treffen im Dezember und Januar.

Widersprüchliche Nachrichten von indischen Krypto-Regulierung

Es wurden mehrere widersprüchliche Berichte bezüglich der Empfehlungen durch Garg-Komitee. Cnbc Tv18 berichtet, Anfang Dezember letzten Jahres, unter Berufung auf anonyme Quellen, dass der Ausschuss hatte empfohlen, die Behandlung von cryptocurrencies wie illegal. Im Gegensatz dazu, den New Indian Express veröffentlichte einen Artikel, in dem gleichen Monat detailliert, dass der Ausschuss hatte empfohlen, die Legalisierung von cryptocurrencies “mit starken Fahrern.”

Außerdem hat das Ministerium der Finanzen hat einige Klärung über die Arbeit von Garg-Ausschuss, Lok Sabha. “In Abwesenheit eines weltweit akzeptable Lösung und entwickeln müssen, [a] technisch machbare Lösung, die Abteilung verfolgt die Angelegenheit mit der gebotenen Vorsicht,” das Ministerium beschrieben. “Es ist schwierig eine bestimmte Zeitachse zu kommen mit klaren Empfehlungen.”

Was denkst du, was die Indische Regierung Ausschuss empfiehlt für Krypto-Regulierung? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und Subhash Chandra Garg.

Berechnen Sie Ihre bitcoin-Bestände? Prüfen Sie unseren Abschnitt “tools”.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>