Открыть меню

Bericht: $1.2 M Verdient Durch Bitcoin ‘Sextortion,’ Bombendrohung Betrug


Cyberkriminelle verdient 1,2 Millionen US-Dollar in Bitcoin (BTC), die durch die “sextortion” und Bombendrohung Betrug in den letzten 12 Monaten, cybersecurity-Firma Symantec berichtet auf Juli 30.

In sextortion-Betrug die Betrüger senden Sie opfern E-Mails mit einem alten Passwort in der Betreffzeile, und behauptet, das Gerät gefährdet ist. Die Meldung heißt es weiter, dass die Betrüger im Besitz eines Fotos oder Videos der Opfer betrachten Pornografie-websites, angeblich, die durch eine gehackte webcam.

In anderen Fällen, der Autor der E-Mail behauptet, ein Mitglied der Strafverfolgung, die Kinderpornografie auf dem Empfänger-Gerät.

Der Autor der E-Mail weiter gibt zu verstehen, dass — wenn der Empfänger der Nachricht nicht senden angeforderte Menge an Bitcoins an die angegebene Adresse — die peinlichen Bilder werden gemeinsam mit dem Opfer, die Freunde, verwandten oder Kollegen.

In der Regel, die Betrüger bitten für Hunderte von Dollar. Eine Nachricht veröffentlicht, die von Symantec fordert die Empfänger zu senden $708.

Bitcoin-Erpressung mit Bombe Bedrohungen

Syantec stellt auch ähnliche E-Mails mit Bombe Bedrohungen, die behaupten, dass eine verdeckte Bombe gepflanzt wurde an der Stelle, wo das Opfer führt die Geschäfte, die explodieren, es sei denn, Bitcoin gesendet wird, durch das Ende des Arbeitstages. In diesem Fall, der screenshot zeigt die Betrüger bitten für $20.000.


Beispiel für bomb scare E-Mail-Betrug. Quelle: Symantec

Laut Symantec, die Betrügereien sind nicht die Zielgruppe und die oben genannten Passwörter wurden wahrscheinlich erhalten über eines der letzten massiven Daten-dumps von potenziell sensible Informationen.

Pro Bericht, der im Mai 2019, 63 Geldbörsen, die im Zusammenhang mit solchen Betrügereien erhielt eine Summe von 12,8 BTC im Wert von $106,240 an der Zeit. Symantec schätzt die jährlichen Einnahmen von 1,2 Millionen US-Dollar durch nehmen wir das Beispiel Kann als wahrscheinlich monatlichen Durchschnitt.

Symantec empfiehlt, dass Personen sind extra-E-Mail-Sicherheit Maßnahmen zum Schutz gegen solche Betrügereien, und empfohlen, nicht öffnen E-Mails von unbekannten Quellen öffnen, oder öffnen links und Anhänge in scam-E-Mails, sollten Sie eine erhalten.

Als Cointelegraph letzten Monat berichteten die Südkoreanische Justizministerium schätzt, dass kryptogeld-bezogene Verbrechen verursacht 2.69 Billionen won (etwa $2.28 Milliarden Euro) der finanzielle Schaden zwischen Juli 2017 und Juni 2019.

1 Kommentar Kommentar Hinzufügen…

  • Spy-Gadget-Mieten

    Zzzzzzzzz

    Antwort

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>