Открыть меню

Belgische Regulierungsbehörde Blacklists, die Anderen 9 Crypto-Websites, die im Verdacht des Betrugs


In Belgien ist der Financial Services and Markets Authority (FSMA) hat ein weiteres update seiner blacklist von kryptogeld-websites im Zusammenhang mit Betrug.

Okt. 29, Belgien Finanz-watchdog aktualisiert seine Liste von kryptogeld-trading-Plattformen, für die es erkannt hat, Hinweise auf Betrug, durch hinzufügen von neun neuen verdächtigen Websites, womit die Gesamtzahl der Verdacht, Krypto-Betrug 131.

Die Finanz-Behörde, sagte, dass es weiterhin zu erhalten, neue Beschwerden von Verbrauchern, die aus crypto-Investitionen auf diese trading Plattformen, hinzufügen, dass kryptogeld Betrug weiterhin um neue Opfer zu finden, die in Belgien, trotz vorheriger Warnungen.

Die FSMA ausgegeben hat Vorherige Warnungen des belgischen crypto Investoren vorsichtig sein, von Unternehmen, die behaupten, zu halten, Genehmigungen von Aufsichtsbehörden, hinzufügen:

“Dies ist eine sehr Häufig verwendete Technik. Diese sind jedoch Häufig Fälle von Identitätsdiebstahl. Fühlen Sie sich frei, Fragen an die FSMA zu bestätigen, die Informationen, die Sie erhalten haben.”

Viele auf der Blacklist Krypto-Firmen, die angeblich finanzielle Dienstleistungen anbieten, ohne dass die belgischen Rechtsvorschriften. Allerdings werden die meisten dieser Krypto-Firmen in der Liste erwähnt zu betreiben, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des FSMA, die macht es nahezu unmöglich für die Agentur, um legal und kostenfrei.

Obwohl die FSMA kann nicht geladen werden, die verdächtigen websites, die von Betrug, eine Warnung könnte noch minimieren die Risiken für potenzielle kryptogeld Investoren.

Die FSMA fügte hinzu, dass die schwarze Liste wird ausschließlich basierend auf den Erkenntnissen der Behörde und warnt davor, dass es nicht alle crypto-Unternehmen, die möglicherweise in Betrieb sein illegal in Belgien.

Sensibilisierung für Risiken im Zusammenhang mit Krypto-Investitionen

Im Juni 2018, der belgischen Finanzbehörde FÖD Wirtschaft (FPS) eine website gestartet, die das Bewusstsein für die Risiken im Zusammenhang mit kryptogeld Investitionen. Belgische Investoren berichten zufolge verloren etwa 2,5 Millionen US-Dollar in crypto-Betrug im Jahr 2017, welche Konten für nur 4% der gesamten crypto-Betrugsfällen, mit der Gesamtverluste geschätzt bei $152 Millionen.

Fügen Sie einen Kommentar ein… Kommen, treffen die Cointelegraph team BlockShow in Singapur am Nov. 14 und 15!

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>