Открыть меню

Australian Securities Regulator Releases Kryptogeld -, Bergbau -, ICO-Richtlinien


Die Australian Securities und Investitionen Kommission (ASIC) veröffentlicht neue initial coin offering (ICO) und kryptogeld-Richtlinien auf seiner offiziellen website, die auf Mai 30.

Der regler detailliert die Voraussetzungen, die ein kryptogeld Unternehmen braucht, um zu Folgen, um die Einhaltung der australischen Konzerne und ASIC Fungiert, aber nicht über Verordnungen durchgesetzt, die von anderen nationalen Institutionen. Insbesondere die in der Leitlinie festgelegt, dass, wenn ein crypto-asset ist ein Finanzprodukt, dann werden die Emittentin und die Unternehmen der Umgang mit ihm erforderlich sind, um einen Australian financial services license.

Der Bericht stellt auch fest, dass Bergleute wird als Teil des clearing-und settlement-Prozess in mindestens einigen Fällen:

“Wo Bergleute und Transaktions-Prozessoren sind Teil des clearing-und settlement (CS) Prozess-Token sind finanzielle Produkte, die australischen Gesetze gelten.”

Der regler auch festgestellt, dass “Unternehmen und Ihre Berater müssen prüfen, alle Rechte und Funktionen des ICO (unabhängig davon, wie es benannt und vermarktet werden) bei der Feststellung, ob die crypto-asset ist ein Finanzprodukt oder geht ein Finanz-Produkt.” Der Bericht ferner, dass der Austausch der Verwaltung solcher Vermögenswerte zu halten brauchen eine Lizenz, um als gut, da die Richtlinien-Hinweise:

“Unternehmen bietet crypto-assets, oder das Angebot von Dienstleistungen in Bezug auf crypto-assets, müssen sich verpflichten, entsprechende Anfragen zu befriedigen sich selbst Sie die Einhaltung aller relevanten australischen Gesetze.”

Schließlich ist das ASIC auch beachten, dass Know your Client-und Anti-Geldwäsche-Normen gelten für crypto-assets, wie dem Australian Consumer Law, einschließlich der Fälle, wenn die Vermögenswerte ausgegeben oder verwaltet, die aus dem Ausland.

Als Cointelegraph früher berichtet in dieser Woche, die ASIC hat, warnte die öffentlichkeit, dass die crypto-Projekt OneCoin “beteiligt werden könnten, in einen Betrug.”

Ende April, australischen Steuerbehörde, der australischen Steuerbehörde bestätigte, dass es versuchen wird, Kontakt kryptogeld-Händler persönlich über steuerrechtliche Themen, die Teil eines neuen Daten-Erfassungssystem.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>