Открыть меню

AT&T Will die Entlassung von $200M für Schäden, 2018 SIM-Swap-Angriff


AT&T ist wieder auf der Suche nach Schadenersatz-Forderungen von $200 Millionen entlassenen in einen Laufenden Rechtsstreit zwischen der Telekom-Riese und Krypto-investor Michael Terpin — wer behauptet, er verlor $24 Millionen in Krypto-als Ergebnis der AT&T ‘ s fahrlässig im Jahr 2018.

In Reaktion auf Terpin zweite geänderte Beschwerde eingereicht mit dem Gericht am März 16, AT&T ist auf der Suche nach zwei seiner acht Forderungen abgewiesen, neben $200 Millionen in Straf-Schadensersatz.

Sprechen Cointelegraph, AT&T Jim Kimberley erklärte: “Betrügerische SIM-swaps sind eine form von Diebstahl, begangen durch die raffiniertesten Verbrecher. Es ist bedauerlich, dass diese Verbrecher gezielte Herr Terpin, aber wir bestreiten seine Behauptungen und wird weiter kämpfen Sie vor Gericht.”

AT&T drängt zurück gegen zwei von acht Forderungen

Während des Marsches 30 Anhörung, AT&T Vertretung geltend gemacht, dass die Beschwerde geändert, nicht beheben die Fehler mit Terpin früheren Beschwerde mit dem argument ab, Terpin nicht hinreichend deutlich, dass die Telekom-Firma ist schuldig der Täuschung durch verschweigen oder Täuschung durch Vorspiegelung falscher.

“Herr Terpin ignoriert die unbestrittene Tatsache [ … ], dass AT&T bekannt gegeben, daß es ihm nicht garantieren konnte, dass Dritte nicht unerlaubten Handlungen, die Offenlegung seiner persönlichen Daten,” AT&T argumentiert, hinzufügen:

“Herr Terpin ist Betrug und Täuschung, Ansprüche suchen, zu bestrafen AT&T nicht zur Verschleierung oder falsche Angaben wesentlicher Tatsachen, sondern einfach wegen weiterer Einzelheiten auf, wie Herr Terpin Informationen könnten gestohlen werden.”

AT&T-Anwälte suchen auch die Entlassung von $200 Millionen Schadenersatz

Terpin zweiten geänderten Klage einreicht

Terpin, ein prominenter crypto investor, gründete BitAngels im Jahr 2013, erste eingereicht seine Beschwerde gegen AT&T im August 2018 — Vorlage 16 Ansprüche gegen das Unternehmen.

Richter Wright wies 13 der 16 Forderungen im Juli 2019, bevor Terpin der Einreichung einer geänderten Klage den folgenden Monat bringt neun Forderungen.

Terpin den zweiten geänderten Klage soll zeigen, dass die Unternehmen sich dessen bewusst war, und ignoriert die Prävalenz der SIM-swap-Attacken, was seine Mitarbeiter ” – Aktionen.

Im Juni 2017, Hacker waren in der Lage, die Kontrolle des investors die Telefonnummer über eine SIM-swapping-Angriff.

Die Identität Terpin über das kompromittierte Gerät, die Hacker waren in der Lage, uns zu überzeugen von der Anleger-Kunden zu senden kryptogeld. Terpin, das Konto war dann auf einem “höheren Sicherheitsstufe mit besonderen Schutz”, nachdem er traf sich mit AT&T-Vertreter in den Angriff.

Am Jan. 7, 2018, Terpin ‘ s Handy gehackt wurde, für eine zweite Zeit, die der investor behauptet wurde erleichtert durch einen Mitarbeiter von AT&T — was den Verlust von fast $24 Millionen in digitale assets nach Terpin ist 2-Faktor-Authentifizierung Passwörter zurückgesetzt wurden durch den Hacker.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>