Открыть меню

2019 2020: Insiders, Outsiders und Experimentatoren in der Krypto-Regulierung: Teil 1


Im Jahr 2019, wurden wir Zeuge, wie Krypto-Vorschriften verlassen die Domäne der stickigen rechtliche pontification und geben Sie den Bereich der Geopolitik (als eine verstopfte rechtliche pontificator, ich habe gemischte Gefühle über diese). Wir sahen Präsident Trump tweet über Krypto-Vorschriften, sowie leistungsfähige internationale Organisationen bringen Ihre agenda auf, wie crypto geregelt werden sollte. Wir sahen mutige, zukunftsgerichtete bewegt sich von kleineren Nationen spielen, und crypto-schizophren China plant seine Flagge irgendwo auf der cryptomoon, obwohl wir immer noch nicht wissen, auf welcher Seite.

Diese Maßnahmen verdeutlichen die globalen regulatorischen Landschaft weiterentwickelt, entlang der Konturen des legacy internationalen Finanzordnung geerbt aus dem 20ten Jahrhundert. Die “Insider” — die USA und die Staaten des westlichen Europa und der pazifische Rim — bleiben im Zentrum des Finanz-und Handels-Systeme, und sichtlich neugierig auf die Entwicklungen der umliegenden crypto. Es ist jedoch auch Auffällig, dass Sie spüren, dass eine längerfristige Bedrohung in Ihrer störenden Natur.

Die “Outsider” — China, Russland und den Entwicklungsländern stellen eine stetig wachsende Stück von der weltweiten Wirtschafts-pie, während Sie sich auf einer globalen Finanz-system führen Sie durch und zentriert in der Insider-Ländern. Der Außenseiter vor unterschiedlichen Bedrohungen; Sie sind bedroht durch crypto-near-term-Effekt auf Ihre Kapitalverkehrskontrollen und Währungen, noch sind sichtlich fasziniert von Ihrer längerfristigen störende Funktionen (wie bewiesen durch epische Erklärungen und Konstante reposturing).

Schließlich haben wir die “Experimentatoren” — clever Ländern wie Singapur und der Schweiz gefunden haben, Nischen und hacks spielen, das Regelwerk festgelegt, die von den Insidern auf Ihre eigenen nationalen Vorteile, und vielleicht auch auf die Weiterentwicklung der Technologie und der dezentralen Systemen groß geschrieben. Diese Nationen neigen dazu, die meisten pragmatisch von der Menge.

Related: Krypto-Regulierung Outlook im Jahr 2019 — Was Ist das Globale Szenario?

Dieses Stück ist das erste einer dreiteiligen Serie, die sich mit den Insidern: die Vereinigten Staaten, der europäischen Union und Japan. Betrachten wir diese Gruppen der Reihe nach und sehen, wie Sie reagieren auf die wachsende Bedeutung von cryptocurrencies und digitalen Vermögenswerte.

Die Insiders zum Schutz Ihrer Dominanz

Die USA, Japan und Nationen, die in Westeuropa bleiben im Zentrum des globalen Finanzsystems gebildet, die am Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bildete im Jahre 1948 und sofort übergeben, 1 Billion Dollar von der US-und der Kanadischen Regierung zum Wiederaufbau vom Krieg verwüsteten Europa so kann es sich in einer neu free-trade-orientierte und US-dollar-dominierten Welt. Von 1960, die OECD erklärt Europa “umgebaut” und schwenkbar, um die Führung der rest der Welt in nützliche Richtungen, bilden die Financial Action Task Force. Die FATF ging sofort zu arbeiten, zu entscheiden, welche Länder und Branchen, die eine “hohes Risiko” für Geldwäsche, Sanktionen und anderen Krankheiten, und damit unterliegen würden höhere Zinsen, bank-transfer-Kosten und letztendlich weniger die wirtschaftliche Entwicklung.

Als die Wächter dieses system, diese entwickelten Nationen neigen dazu, zu erhalten, die Netto-Kapitalzuflüsse für Wirtschaft und Technologie, Investitionen und kryptogeld-Projekte, einschließlich ICOs und Austausch, sind keine Ausnahme. Die Insider haben sich bisher net Begünstigten den Aufstieg von cryptocurrencies, zumindest in finanzieller Hinsicht. Jedoch seit den 1970er Jahren, der Insider’ – system ausgeglichen wurde, auf eine nicht-gold-backed US-dollar, die davon bedroht ist, “verdrängt” werden von cryptocurrencies, zumindest nach US-Rep. Brad Sherman.

Noch wichtiger ist, der Dezentralisierung, um Krypto-droht zu stören, die inhärente banking-Hierarchie (mit US-dollar-clearing, New York Department of Financial Services-regulierten Banken an der Spitze und die größere Europäische und japanische Banken rechts unten). Diese Hierarchie wird verwaltet von FATF-Risiko-rankings und der Globale Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Regeln von US-Bundesbehörden und Ihre europäischen Pendants. Dies bleibt eine geringfügige Bedrohung, und bis 2019, eine weitgehend ignoriert man.

Also Insider vor zwei Gefahren im Zusammenhang mit von crypto: 1) konkurrierende Institutionen und Netzwerke, die außerhalb der bestehenden internationalen banking-system, und 2) cryptocurrencies untergräbt den Wert der fiat-Währung (d.h. US-dollar) unterbanden das gesamte system. Diese Bedrohungen werden verstärkt in den Entwicklungsländern, wo Sie behaupten, keine direkten politischen Kontrolle. Diese beiden Drohungen beeinflusst haben könnten, das NYDFS Fokus auf die Leine (USDT) in diesem Jahr, wie die New York Büro des Generalstaatsanwalts bekannt, dass es wurde untersucht das Projekt für Betrug. Erwähnenswert ist — trotz der zahlreichen Enthüllungen und Offenbarungen über Sie, gesichert durch die “cash equivalents” — das USDT ist immer noch stark.

Wenn USDT zog bloße ire für die Darstellung von private-dollar-clearing, Facebook ist Waage Ankündigung im Juni, der Spiegel und vergrößert das USDT bedrohlich, zog Panik. Sucht Waage zu schaffen, was effektiv eine banking-system, und hat, was effektiv eine eigene, stabile Währung, die Ausrichtung der sich entwickelnden Welt als zu hohes Risiko für die meisten Banken zu durchdringen.

Der Rückstoß wurde schwerer, mit US-und EU-Ankündigung, dass Sie effektiv verhindern, dass es in Ihrem Land tätigen, und der Kongress und Präsident Trump handeln in seltener Einstimmigkeit gefunden. Das hat zwar platziert Waage in Gefahr haben wir nicht gesehen, die gleiche Art von Gegenreaktion von den Entwicklungsländern.

Related: Facebook Waage Regulatorischen Überblick: Die Wichtigsten Länder Haltungen

Außerdem, die Insider haben auch den Austausch in einer Essiggurke. Im Juli, FATF kündigte die Notwendigkeit für jedes Land, durch die “Reisen der Regel.” Würde diese Regel benötigen den Austausch, um zu wissen, die Identitäten von Absender und Empfänger von jeder Transaktion, die Börsen haben darauf hingewiesen, ist nicht mit einer Technologie, wo jeder kann einfach erstellen Sie eine Geldbörse zu werden.

Related: ‘Nicht Jeder Ist Glücklich, aber Wir Müssen weiter,” Einige Herausforderungen an die FATF Neue Führung

Es genügt zu sagen, jedoch, den Austausch nicht warten. 2019 sah Binance und Poloniex spin-off der US-Nutzer, und andere bewegt sich in Richtung Experimentator Nationen. Mit der EU 5AMLD Vorschriften in Kraft im nächsten Monat die wichtigsten Börsen können müssen, Folgen einem ähnlichen Weg. Es wird interessant sein zu sehen, wie Binance, immer noch mit zwei BTC pro Tag, virtuell, Know-your-Customer-free-Konten, reagieren auf diese EU-Vorschriften, die erscheinen, zu verbieten diese Praktiken.

Die schiere Menge der Transaktionen verlagern sich von den etablierten zu den kleineren, neu gegründeten Börsen — wash-trades trotz — auch das spricht Bände (kein Wortspiel beabsichtigt), wie Krypto-Händler reagieren könnte, um den Benutzer erhöht die Reibung, die kommt mit vorgeschriebenen erhöhten KYC-Anforderungen. Dies ist nicht zu schweigen von der Aussicht auf eine erhöhte Nutzung dezentraler Austausch, der könnte aufgebaut werden, um auszuweichen keine rechtlichen Berichterstattung zu löschen. Es wird sehr interessant zu sehen, wie all das schüttelt im Jahr 2020.

Dies lässt uns mit Japan. Wenn Sie nicht folgende Krypto-Vorschriften, und wie gehen Sie vage nationale Stereotypen, Sie werden nicht überrascht sein zu finden, dass Japan Jahre den anderen Voraus. In Japan wurde die Lizenzierung und die Regulierung kryptogeld Unternehmen seit April 2017. Es hat seine führende position in der Annahme Kurve zu lernen, wie man mit einem Skalpell, sondern als eine butcher ‘ s cleaver, auf seine aufkeimenden Krypto-Industrie. 2019 war das Jahr, in Japan unterzogen, margin-Handel und ICO Aufforderung zum angemessenen behördlichen Aufsicht übergeben und Regeln für die Lizenzierung depotgeschäft. Vielleicht die größte Frage für Japan ist, wie es sich mit den Reisen der Regel. Meine Vermutung ist, dass es einfach erfordern den Austausch zu haben, zwingend KYC und nennen es einen Tag.

In der nächsten Ausgabe besuchen wir die “Außenseiter” – Ländern, darunter China, Russland und Indien.

Die Ansichten, Gedanken und Meinungen hier sind die des Autors allein, und nicht notwendigerweise reflektieren oder repräsentieren die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph.

Zachary Kelman ist managing partner von Kelman.Recht (Kelman PLLC), einer boutique Anwaltskanzlei mit Sitz in New York, spezialisiert in Angelegenheiten, die kryptogeld-und blockchain-Technologie. Die Kanzlei kümmert sich um beide litigation und corporate-Angelegenheiten, einschließlich der Beratung auf die Einhaltung der internationalen standards für Daten-und Finanzdienstleistungen. Zachary hat darauf hingewiesen, Staatliche stellen und Zentralbanken rund um die Welt auf die Anwendung von lokalen und internationalen Gesetze, um digitale assets und Ihre vielen Einsatzmöglichkeiten.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>