Открыть меню

19 Jahre Alten Verdächtigen Erhoben, Mit $1 Million Krypto-Heist über SIM-Swaps


Ein 19-jähriger Mann wurde angeklagt wegen Diebstahl der Identität als Teil einer angeblichen $1+ Mio. kryptogeld heist Auswirkungen auf mindestens 75 der Opfer in den Vereinigten Staaten.

Ein Pressemitteilung veröffentlicht am Dez. 18 von Manhattan Bezirksstaatsanwalt Cyrus R. Vance behauptet, dass Yousef Selassie, 19, die eine komplexe “SIM-swapping” – Schema targeting Bewohner über 20 verschiedenen Staaten.

SIM-swapping — auch bekannt als port-out-Betrug, — beinhaltet den Diebstahl eines Opfers Handy-Nummer, um Sie zu entführen Ihre online-Finanz-und social-media-Konten durch abfangen der automatisierten Nachrichten oder Anrufe verwendet für die zwei-Faktor-Authentifizierung security-Maßnahmen.

Ein neun-count Anklage

Als der Manhattan District Attorney ‘ s Office Pressemitteilung umreißt, Selassie wurde angeklagt auf neun zählt, darunter Identitätsdiebstahl im ersten und zweiten Grad, grand larceny in der ersten und vierten Grad, computer unberechtigtem Zugriff und Manipulation und Intrigen zu betrügen, in den ersten Grad.

In einer Erklärung, Rechtsanwalt Vance sagte, der verdächtige hatte verübt die Verbrechen, die von seiner Wohnung in Brooklyn, unbefugt Zugriff auf Konten zu 75 Opfer und absaugen über $1 million in kryptogeld mit “wenig mehr als ein iPhone und computer.”

Selassie angeblich kompromittierten online-Konten, um zu ermitteln, ob seine Ziele hatte kryptogeld Betriebe, welche im Lieferumfang enthalten — wurden aber nicht beschränkt auf — Google Mail, Yahoo und Dropbox.

Er behauptet, in einigen Fällen, verändert die Passwörter für diese Konten zu verhindern, dass die Opfer aus Wiedererlangung der Kontrolle, und um das “bewusste und gezielte Opfer bekannt, aktiv zu sein in kryptogeld, zum Teil aufgrund der inhärenten Schwierigkeiten bei der Verfolgung der Diebstahl und die übertragung von kryptogeld.”

Selassie wurde verhaftet, in Los Angeles, Kalifornien, nach der Ausführung eines Durchsuchungsbefehl, führten die Behörden die Verwertung von verschiedenen elektronischen Geräten sowie custom-made-Schmuck angeblich gekauft mit Bitcoin (BTC).

Außerdem erholt sich eine handschriftliche Notiz mit einer wallet-seed für eine kryptogeld Brieftasche, die, wenn rekonstituiert, ihm verbunden, um eine Reihe von bekannten der Opfer und der Diebstahl von Hunderten von tausenden von Dollar Wert von kryptogeld.

Eine anhaltende Bedrohung

Wie berichtet, US-Behörden belastet ein Pennsylvania Mann früher in diesem Monat mit der Verschwörung zur Begehung von Draht Betrug und Erpressung über eine Reihe von SIM-swaps targeting kryptogeld Produzenten und Investoren.

November dieses Jahres, die Mitglieder der REACT Task Force — eine in Kalifornien ansässige Gesetz Durchsetzung Gruppe widmet sich der Bekämpfung der Cyberkriminalität, — sagte Sie als “SIM-swapping” werden unter der Gruppe der top-Prioritäten bei der Bekämpfung der kryptogeld-bezogenen Betrug.

Adressierung SIM tauschen ist schwierig, da der Erfolg der Schuldige ist, hängt von mehreren Faktoren, die von der ersten SIM-owner ‘ s control.

Bei der Untersuchung von SIM-swapping-heists, die Staatsanwälte ermittelt haben, dass die Telekom-Mitarbeiter haben in einigen Fällen absichtlich missbraucht, Ihren Zugang zu Kundendaten oder wurden zu ahnungslosen Komplizen in teilen vertrauliche Informationen, die mit Tätern.

Michael Terpin — eine blockchain und Krypto-investor, reichte eine SIM-swapping-bezogene Klage gegen den Telekom-Anbieter AT&T — wie die Firma “hotel geben ein Dieb mit einem gefälschten Ausweis einen Zimmerschlüssel und einen Schlüssel für den safe zu stehlen Schmuck im safe von der rechtmäßigen Besitzer.”

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>